Automatisierung von Häfen in Texas & Louisiana

Die Häfen in den USA generieren jährlich wirtschaftliche Aktivitäten von 4,6 Billiarden USD und beschäftigen landesweit 23 Millionen Menschen. In den Jahren 2007 bis 2014 stiegen US-Exporte um 60% an, was viele Häfen vor einem Kapazitätsproblem stellt und die Nachfrage nach effizienteren Prozessen größer werden lässt. Die "American Association of Port Authorities" (Amerikanische Hafengesellschaft) rechnet damit, dass bis zum Jahre 2025 28,9 Mrd. USD in den Ausbau der Infrastruktur an Land sowie weitere 30 Mrd. USD in die Wasserinfrastruktur investiert werden müssen, um mit den steigenden Gütermengen an den US-Häfen umgehen zu können. Gleichzeitig verspricht man sich durch die effizientere Abwicklung eine Kostenersparnis. Die Südstaaten stellen mit dem Port of South Louisiana, Port of Houston und Port of Beaumont drei der Top-5 Häfen des Landes. Unter den zehn umschlagsstärksten Häfen befinden sich sechs Häfen in Louisiana und Texas.

AHK-Geschäftsreiseprogramm


Die AHK-Geschäftsreise nach Texas & Louisiana findet im Rahmen der Exportinitiative Energie vom 03.04. - 07.04.2016 statt.

Auf der Fachkonferenz am 04. April 2017 in Houston, TX, haben die deutschen Unternehmen die Möglichkeit, sich vor einem Fachpublikum aus Wirtschaft und Politik vorzustellen.

An dem vorhergehenden Tag der Fachkonferenz und den darauffolgenden Tagen werden sich die Delegationsteilnehmer mit potenziellen Geschätspartnern in Texas und Louisiana treffen.

Diese individuellen Geschäftsgespräche werden von der AHK im Vorfeld organisiert.

Potenzial für deutsche Unternehmen ist besonders in folgenden Bereichen erkennbar:


  • Automatisierungstechnologien
  • Robotik
  • Service & Wartung
  • Steuerungstechnik / Regelungstechnik (pneumatisch, hydraulisch, elektrisch)
  • technische Umschlagsgeräte (bspw. Containerbrücken)
  • EDV bzw. Softwarebasierte Hafenlogistik (Dialogmodule/Kommunikationstechnik)
  • Sicherheitslösungen
  • vollautomatisches/führerloses Fahren
  • energieeffiziente Antriebstechnik
  • Sensorik
  • Zugmaschinen
  • Kran- und Hebetechnik
  • Be- und Entladungssysteme
  • Planungs-/Ingenieurbüros (Hafenplanung, Tiefseehäfen, Prozessinnovation/-optimierung)
  • Containermanagement

Nehmen Sie an der Geschäftsreise teil und...


  • treffen Sie potenzielle Kooperationspartner und Branchenexperten in individuell für Sie vereinbarten Gesprächsterminen
  • erhalten Sie eine detaillierte Marktanalyse über Entwicklungen in der Automatiserung von Häfen in den USA sowie Profile der relevanten Marktakteure und Marktchancen für deutsche Unternehmen
  • präsentieren Sie Ihre Produkte und Technologien sowie Erfahrungen im Bereich Automatisierungsprozessen einem Fachpublikum bestehend aus Vertreter der Wirtschaft, von Verbänden, Verwaltung und Politik in einer eintägigen Präsentationsveranstaltung
  • bauen Sie Ihr Netzwerk im US-amerikanischen Markt auf
  • nutzen Sie die aktuellen Marktchancen

Anmeldung zur Geschäftsreise


Sollten Sie Interesse haben am Geschäftsreiseprogramm Automatisierung von Häfen in Texas & Louisiana vom 03. bis 04. April 2017 teilzunehmen, senden Sie bitte die ausgefüllten Anmeldeunterlagen an unseren deutschen Partner energiewaechter.

Als teilnehmendes Unternehmen tragen Sie lediglich die individuellen Reisekosten sowie Übernachtungskosten und Verpflegung.

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner

Yasmina Sassi

Manager, Federal Projects

German American Chamber of Commerce of the Southern U.S., Inc.

+1 (404) 586-6825
E-Mail schreiben
Download vCard

Factsheet

Zielmarktanalyse Automatisierung von Häfen 2017

Unterstützt durch:

 

 

Unsere Partner:

Supporting Organizations