Wasserkraft in Alabama & Tennessee

In der US-Wasserkraftbranche ließ sich in den vergangenen Jahren ein kontinuierliches Wachstum beobachten. Auch steigt der Gesamtanteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung und die US-Regierung hat mit dem Clean Power Plan ein klares Zeichen gesetzt, dass die Entscheidungsträger des Landes vermehrt auf regenerative Quellen zur Energieerzeugung setzen wollen.

Alabama und Tennessee gehören mit einer installierten Kapazität von 3.109 GW (AL) bzw. 2.499 GW (TN) zu den größten Wasserkraftregionen des Landes. In Alabama gibt es mehr als 20 Wasserkraftwerke und Stauanlagen. Die Branche stellt damit einen Anteil von 75% an den erneuerbaren Energien des Bundesstaates. Der Wasserkraftmarkt in Tennessee ist auch bereits weit entwickelt. Es gibt 29 Wasserkraftwerke, die für knapp 90% der im Bundesstaat erzeugten erneuerbaren Energien verantwortlich sind. Sowohl Alabama als auch Tennessee bieten finanzielle Fördermaßnamen für den Ausbau der Wasserkraftbranche an.

Potenzial für deutsche Unternehmen ist besonders in folgenden Bereichen erkennbar:

  • Wartung, Sanierung & Umrüstung
  • Turbinen
  • Generatoren
  • Wasserräder
  • Reparaturdienstleistungen im Bereich Wassertechnik
  • Technik im Bereich von Wasseraufbereitungsanlagen
  • Druckrohrleitungen (Fall-Leitungen, Rohrleitungen)
  • Elektrotechnik
  • Mess-, Steuer- und Regeltechnik
  • Planer und Berater im Bereich Kraftwerks-/ Turbinenkonzepte
  • Projektentwickler / Ingenieur- & Planungsbüros

AHK-Geschäftsreiseprogramm

Die AHK-Geschäftsreise nach Alabama & Tennessee findet im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien vom 29.02.-04.03.2016 statt.

Auf der Fachkonferenz am 01. März in Nashville haben die deutschen Unternehmen die Möglichkeit, sich vor einem Fachpublikum aus Wirtschaft und Politik vorzustellen.

An dem vorhergehenden Tag der Fachkonferenz (29.02.2016) und den darauffolgenden Tagen der Fachkonferenz (02.-04.03.2016) werden sich die Delegationsteilnehmer mit potenziellen Geschäftspartnern in Tennessee und Alabama treffen. Diese individuellen Geschäftsgespräche werden von der AHK im Vorfeld organisiert.

Nehmen Sie an der Geschäftsreise teil und..

  • treffen Sie potenzielle Kooperationspartner und Branchenexperten in individuell für Sie vereinbarten Gesprächsterminen
  • erhalten Sie eine detaillierte Marktanalyse über Entwicklungen im Wasserkraft Bereich in den USA sowie Profile der relevanten Marktakteure und Marktchancen für deutsche Unternehmen
  • präsentieren Sie Ihre Produkte und Technologien sowie Erfahrungen im Bereich Wasserkraft einem Fachpublikum bestehend aus Vertreter der Wirtschaft, von Verbänden, Verwaltung und Politik in einer eintägigen Präsentationsveranstaltung
  • bauen Sie Ihr Netzwerk im US-amerikanischen Markt auf
  • nutzen Sie die aktuellen Marktchancen

Anmeldung zur Geschäftsreise

Sollten Sie Interesse haben, am Geschäftsreiseprogramm Wasserkraft in Alabama & Tennessee vom 29. Februar - 04. März 2016 teilzunehmen, senden Sie bitte die ausgefüllten Anmeldeunterlagen an unseren deutschen Partner energiewaechter.

Als teilnehmendes Unternehmen tragen Sie lediglich die individuellen Reisekosten sowie Übernachtungskosten und Verpflegung.

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Michaela Schobert

Director, Consulting Services

German American Chamber of Commerce of the Southern U.S., Inc.

+1 (404) 586-6804
E-Mail schreiben
Download vCard

Zielmarktanalyse Wasserkraft USA 2015

Factsheet Wasserkraft

Unterstützt durch:

Unsere Partner