Seminarreihe „wirtschaftsnaher und nachhaltiger Know-how Transfer im Bereich Energieeffizienz“ – kurz Innovationsseminare in den Südstaaten der USA

Aufgrund der wachsenden U.S. Bevölkerung steigt der Bedarf an Produkten und mit ihm der Verbrauch an natürlichen Ressourcen. Dem effizienten Umgang mit natürlichen Ressource kommt angesichts dieser Entwicklungen ein hoher Stellenwert zu. Natürliche Ressourcen sind wichtige Produktionsfaktoren. Rohstoffe wie metallische und nichtmetallische Mineralien, Öl oder Kohle aber auch Wasser, Luft, Boden / Fläche und biologische Vielfalt sind für die Wirtschaft unverzichtbar.

Um die Vermarktung von „grünen“ Produkten made in Germany auf dem US-amerikanischen Markt weiter voranzutreiben, richtet sich das Programm an deutsche kleine und mittelständische Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen zur Steigerung der Energieeffizienz anbieten sowie die Möglichkeit nutzen möchten sich einem jungen und für neue Technologien noch offenen Publikum zu präsentieren und sich mit den Professoren der Universitäten auszutauschen.

Zu den Inhalten der Veranstaltung zählen:

  • Das Hervorheben der Bedeutung von Ressourceneffizienz und Smart Manufacturing
  • Der Mehrwert für Unternehmen, die in ressourceneffiziente und eine „schlanke Produktion“ investieren
  • Ein nachhaltiges Wachstum der Wirtschaft durch ein langfristiges Umdenken zu einer effektiveren Nutzung von Ressourcen. 
  • Die Innovationsseminare: Ressourceneffizienz / Smart Manufacturing finden an den folgenden Universitäten statt:

Datum und Ort der Veranstaltungen:

Clemson University International Center for Automotive Research

Dienstag, 10. Oktober 2017
AT&T Auditorium
4 Research Drive
Greenville, SC 29607

University of Texas at Dallas

Freitag, 13. Oktober 2017
SSA Auditorium
800 W Campbell Road
Richardson, TX 75080

Kontaktperson

Ansprechpartner

Catherine Tuten

Senior Manager, U.S. Market Entry Services

German American Chamber of Commerce of the Southern U.S., Inc.

+1 (404) 586-6817
E-Mail schreiben
Download vCard

Unterstützt durch: