Duale Berufsausbildung in Deutschland

Demographische Entwicklungen, die Globalisierung der Märkte, neue Technologien und Methoden der Arbeitsorganisation erfordern neue Strukturen innerhalb der Bildungspolitik, um der Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften gerecht zu werden.

Das deutsche System der dualen Ausbildung, das Theorie und Praxis, Lernen und Arbeiten, verbindet, wird weltweit als ein grundlegendes und hochwirksames Berufsbildungssystem angesehen. 

Das deutsche duale System dient zudem als Vorbild für weitere Länder und gilt als eines der erfolgreichsten Exportgüter Deutschlands sowie als Erfolgsrezept des Industrie- und Handelssektors.

Das System gewährleistet zielgerichtete Anforderungen und Förderung. Ausbildungen in Unternehmen werden durch berufliche Schulungen und zusätzliche Qualifizierungsmöglichkeiten optimiert, um die Entwicklungsmöglichkeiten der Arbeitskräfte zu erhöhen.

Eine Zukunftsinvestition, von der wir alle profitieren

Vorteile für Unternehmen

  • Aufbau einer zukunftsfähigen Belegschaft
  • Konstante Sicherung der Personalqualität
  • Einfluss auf Inhalt und Aufbau der Ausbildung

Vorteile für Mitarbeiter

  • Markgerechte, diversivizierte Ausbildungen erhöhen die Arbeitsmarktchancen
  • Erwerb von sozialen Kompetenzen im praktischen Arbeitsumfeld

Öffentliche Vorteile

  • Verarbeitendes Gewerbe bleibt ein starker Wachstumsmotor
  • Niedrige Jugenarbeitslosenquote
  • Eigenbeiträge entlasten öffentliche Haushalte

         

Das Projekt VETnet

VETnet steht für German Chambers worldwide network for cooperative work-based Vocational Education and Training und zielt auf die Implementierung dualer Elemente in die Berufsbildungssysteme ausgewählter Länder ab. Seit Oktober 2016 ist Atlanta Teil des Projekts, welches derzeit elf AHK-Standorte umfasst. Das Projekt VETnet wird bereits seit 2013 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

An den Standorten sollen bis 2018 pilothafte Ausbildungsgänge geschaffen werden, einschließlich Ausbilder- und Prüferschulungen. Die Koordination übernimmt in enger Abstimmung mit dem DIHK die DIHK Service GmbH.

Hintergrund

Viele Länder leiden unter hoher Jugendarbeitslosigkeit und/oder an einem Mangel an qualifizierten Fachkräften. In Deutschland ist die Jugendarbeitslosigkeit vergleichsweise niedrig, was vor allem dem dualen Berufsbildungssystem und seiner bedarfsgerechten Qualifizierung zugesprochen wird.

Aus diesen Gründen nimmt weltweit das Interesse anderer Länder an deutschen Systemen der Berufsausbildung zu und der „Berufsbildungsexport“ spielt politisch und wirtschaftlich eine zunehmend wichtige Rolle. Unter Berücksichtigung lokaler Voraussetzungen sollen Möglichkeiten und Wege für eine duale Berufsausbildung nach „deutschem Modell“ geschaffen und umgesetzt werden. Die Bundesregierung hat mit den Standort-Ländern Zusammenarbeit auf diesem Gebiet vereinbart. Das VETnet Projekt beabsichtigt, diese Zusammenarbeit mit konkreten Maßnahmen zu unterstützen.

Weitere Informationen

Bei Interesse und Fragen über das Projekt VETnet in USA wenden Sie sich bitte an die AHK Atlanta. Allgemeine Fragen beantwortet auch gerne das VETnet Team in Berlin.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier zum Download in deutscher Sprache oder hier in englischer Sprache.

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Nicole Heimann

Manager, Skills Initiative

Atlanta, German American Chamber of Commerce of the Southern U.S., Inc.

+1 (404) 586-6829
E-Mail schreiben
Download vCard

GA CATT - Dual Vocational Training Program

www.gacatt.com/